portrait_richard

Richard Spaeth

RICHARD SPAETH erforscht seit den 80er-Jahren die Wahrnehmung des Tons und seines Zusammenhangs. 2012 gründete er das Ensemble „Hörwerk“.

“Die Wurzeln von „Hörwerk“ liegen im Jahr 1984, als ich eines Tages wahrnahm, dass die Töne auf dem Klavier nicht mit den Tönen übereinstimmten, die ich hörte. 1987 bekam ich an der Universität Stuttgart die Möglichkeit ihren Zusammenhang zu erforschen. 1989 entdeckte ich, dass der Ton und sein Zusammenhang mit anderen Tönen eine Hörwahrnehmung von Wiederkehren sind. Die Begeisterung hierfür hat seither mein künstlerisches Werk getragen. Die stimmliche Umsetzung erfordert neben einem herausragenden Hörvermögen vor allem große Geduld und Konzentration. Für diese wunderbare Arbeit bin ich Gabriele Anna Lesch, Nicholas Andrew Walsh, Natasha López und Christie Finn zutiefst dankbar.”

Hörwerk